GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Funktions- und Verkehrs-Sicherheit für Automatisierte und Vernetzte Mobilität – Nutzen für die Gesellschaft und oekologische Wirkung [SAVeNoW]

Ziel von SAVeNoW ist die Erforschung, Entwicklung und Erprobung eines komplementären und synchronisierten digitalen und virtuellen Testfeldes. Der reale und der virtuelle Teil werden durch eine serviceorientierte IT- und Dateninfrastruktur sowie durch den Einsatz von offenen und harmonisierten Daten- und Simulationsstandards miteinander verbunden und bilden damit einen Digitalen Zwilling. Es wird ein standardisiertes, ganzheitliches sowie nachhaltig betreibbares Simulationsmodell für verschiedene Anwendungsfälle und Zielgruppen geschaffen, das permanent durch unterschiedlichste Echtzeitdaten angereichert und aktualisiert werden kann. Das im Forschungsprojekt SAVe: bereits prototypisch entwickelte Werkzeugset und die entsprechende Referenzarchitektur für die virtuelle Entwicklung, Verifikation und Validierung von hochautomatisierter und vernetzter Mobilität werden skaliert und operationalisiert. Mit dem gesellschaftlich akzeptierten Gesamtwerkzeug des digitalen Zwillings können wesentliche, komplexe Fragestellungen der urbanen Mobilität einer Lösung zugeführt werden.

ProjektakronymSAVeNoW
ProjektpartnerAUDI AG - Verbundkoordinator 3-D- Mapping Solutions GmbH ASAP Engineering GmbH Conti Temic microelectronic GmbH Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Institut für Verkehrssystemtechnik (TS) Elektronische Fahrwerksysteme GmbH Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme (IVI) Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt sepp.med gmbh Technische Hochschule Ingolstadt TWT GmbH Science & Innovation Technische Universität München (TUM), Lehrstühle für Geoinformatik und Verkehrstechnik Universität Stuttgart, Institut für Konstruktionstechnik und Technisches Design
Internetpräsenzhttps://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/DG/AVF-projekte/savenow.html https://www.bgu.tum.de/vt/forschung/projekte/projekte/aktuelle-projekte/savenow/
Kontakthttps://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/DG/AVF-projekte/savenow.html
Beginn01.03.2021
Ende30.06.2023
Projektlaufzeit27
Projektvolumen [Mio. €]10,75 (davon 7,71 Mio. € Förderanteil durch BMVI)
KernthemenAutomatisierung,Vernetzung,Gesellschaftliche Aspekte
UntersuchungsgegenständeSAVeNoW erforscht den Aufbau und Betrieb eines digitalen Zwillings für urbanen Verkehr am Beispiel von Ingolstadt. Dazu werden relevante statische, dynamische Elemente und Rahmenbedingungen digital erfasst und virtuell abgebildet. Mithilfe des digitalen Zwillings werden dann Fragestellungen der Domänen Verkehrseffizienz, -sicherheit, -ökologie und gesellschaftlicher Akzeptanz analysiert und durch Lösungsszenarien mit zugehörigen Maßnahmen beantwortet. Das „Gesamtwerkzeug“ funktioniert in zwei ineinandergreifenden Regelkreisen aus digitalem (reale Stadt) und virtuellem Testfeld (virtuelle Abbildung), die die o.g. Domänen in Form von „Was-wäre-wenn“-Szenarien mit entsprechenden Maßnahmen simulieren und die Maßnahmenwirksamkeit optimieren. Dazu wird eine IT-technisch umgesetzte Gesamtarchitektur aus Datenerfassung, -Prozessierung, Modellbildung, Simulation, Auswertung, Anwendung und Optimierung geschaffen. Zudem soll ein begleitender Dialog über automatisierte Mobilität sowie zur Datennutzung im Digitalen Zwilling zu verbesserter Technologie-Akzeptanz führen. Das Gesamtmodell, das die Regelkreise in Funktion hält und weiterentwickelt, soll bzgl. gesellschaftlich Akzeptanz, wirtschaftlicher Betreibbarkeit und Übertragbarkeit untersucht werden.
Forschungsschwerpunkt 1Vernetztes Fahren,Automatisiertes Fahren
ForschungszielWeiterentwicklung,Gesellschaftliche Akzeptanz
FunktionskategorieSicherheit,Komfort,Effizienzsteigernd
Genutztes TestfeldTestfeld Ingolstadt
Vorgängerprojekte

Funktions- und Verkehrssicherheit im Automatisierten und Vernetzten Fahren [SAVe]