GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Elektronische Deichsel – Digitale Innovation [EDDI]

Im Rahmen des Verbundprojektes EDDI werden die Kooperationspartner MAN Truck & Bus, DB Schenker sowie die Hochschule Fresenius LKW-Platoons im Regelbetrieb auf ihre Praxistauglichkeit und Systemsicherheit sowohl im realen Straßenverkehr als auch in den Logistikabläufen von DB Schenker testen und zusätzlich potentielle Auswirkungen der neuen Technologie auf den Beruf des LKW-Fahrers untersuchen. Das Projekt wird Implikationen für den zukünftigen Regeleinsatz von LKW-Platoons zulassen. [107]

ProjektakronymEDDI
ProjektpartnerMAN Truck & Bus SE, DB Schenker, Hochschule Fresenius
Internetpräsenzhttps://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/DG/AVF-projekte/eddi.html
Kontakthttps://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/DG/AVF-projekte/eddi.html
BeginnJuli 2017
EndeJuni 2019
Projektvolumen [Mio. €]3,40
KernthemenVernetzung,Gesellschaftliche Aspekte
UntersuchungsgegenständeEs gilt die Platooning-Technologie im Kundeneinsatz unter realen Betriebsbedingungen eines Logistikdienstleisters über einen längeren Zeitraum zu erproben. [107]
Forschungsschwerpunkt 1Vernetztes Fahren,Ableitung verkehrlicher Entscheidungen
Forschungsschwerpunkt 2Fahrzeugseite
ForschungszielWeiterentwicklung
FunktionskategorieSicherheit,Ressourcenoptimierend,Effizienzsteigernd
VerkehrswegkategorieAutobahn
RoaduserausstattungLaserscannerWLAN-Antenne, Frei programmierbares Kombi-display, Embedded PC, Sicherheitssteuergerät Safety-Controller, Prototypisches Steuergerät für Platooning-Funktion, C2C-Steuergerät, Intelligentes Fußbremsmodul, Elektrische Lenkung [73]
Anzahl Roaduser3
Standort 1[48.335750, 11.610216] Digitale Testfeld Autobahn (DTA)
KernergebnisAus Perspektive der Logistik kann positiv festgehalten werden, dass Platooning großflächig im DB Schenker Logistiknetz eingesetzt werden kann. Das dichte und getaktete Stückgutnetz von DB Schenker birgt großes Potenzial für den Einsatz von Platooning und die Analyse des eu-ropäischen Stückgutnetzes von DB Schenker zeigt, dass ca. 40% der gefahrenen Kilometer Platooning-fähig sind. Diese Zahlen kommen bereits zustande, wenn man Fahrten betrachtet, die ein gleichen Start-und Zielpunkt im Transportnetz aufweisen. Bei Analyse der gemeinsam gefahrenen Teilstrecken ergeben sich weitere Platooning-fähige Verbindungen. Aus Perspektive des Berufskraftfahrers führt Platooning zu einer wesentlichen Veränderung seinesBerufsbildes. Der Fahrermangel ist schon heute eine Herausforderung für den Trans-port-und Logistiksektor. Die Untersuchung zur Auswirkung auf den Menschen zeigt, dass zwischen Platoon-Fahrten und Referenzfahrten unter den gegebenen Testbedingungen keine systematischen Unter-schiede in der neurophysiologischen Beanspruchung der Fahrerzu sehen ist. Bei der Betrach-tung der verschiedenen Hirnareale zeigt sichebensokein Unterschied zwischen demFahren als Platoon-Leader und Platoon-Follower, sowie dem alltäglichen LKW-Fahren. Darüber hin-aus kann festgestellt werden, dass die Ermüdungin den Testfahrten deutlich geringeristals von den befragten Fahrern vorab angenommenwurde. [73]
ProjektberichteTIBKAT_1690637781.pdf [73]
Stand des AbschlussberichtesVorliegend
Genutztes TestfeldDTA - Digitales Testfeld Autobahn
Kommunikationen-Übersicht
Kommunikation 1
Übertragungstechnologie802.11p
Kommunikation 2
NachrichtentypenSonstige