GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Elektrische, vernetzte und autonom fahrende Elektro-Mini-Busse im ÖPNV [EVA-Shuttle]

Im Projekt „EVA-Shuttle" werden vernetzte und autonom fahrende Mini-Busse für die letzte Meile von der Haltestelle bis zur Haustür entwickelt. Das Projektkonsortium erprobt dabei ein neues Angebot im öffentlichen Personennahverkehr, das dem Nutzer zukünftig mehr Möglichkeiten und Komfort bietet. Ziel des Forschungsprojektes ist die Entwicklung eines ÖPNV-Mobilitätskonzepts, das durch eine gesamtsystemorientierte Flottenerprobung unter Realbedingungen auf dem Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg eruiert werden soll.[41]

ProjektakronymEVA-Shuttle
ProjektpartnerFZI Forschungszentrum Informatik,Bosch, VBK, Tüv Süd,ioki. Assoziierte Partner: Karlsruhe,init,KVV
Internetpräsenzhttp://www.eva-shuttle.de/
Kontakthttp://www.eva-shuttle.de/
Beginn1.10.2018
Ende30.06.2021
Projektlaufzeit33
Projektvolumen [Mio. €]2,52
KernthemenAutomatisierung,Vernetzung,Gesellschaftliche Aspekte
UntersuchungsgegenständeDurch einen elektrischen Antrieb wird emissionsfreie Mobilität auf der ersten und letzten Meile möglich. Die Einbindung in den bereits heute elektrifizierten ÖPNV-Betrieb verstärkt die klimafördernde Wirkung weiter. Eine synchronisierte Beförderung der Fahrgäste hin zum nächsten ÖPNV-Knotenpunkt oder von diesem ins Zielgebiet wird mit Hilfe einer Kopplung der EVA-Shuttle an den existierenden ÖPNV ermöglicht.Durch umfangreiche Sensorik, Anbindung an eine für automatisierte Fahrzeuge angepasste, intelligente Verkehrsinfrastruktur sowie durch verbesserte Fahrfunktionen ist es möglich, dass die Fahrzeuge auch auf innerstädtischen Verkehrsflächen betrieben werden können.[41]
Forschungsschwerpunkt 1Vernetztes Fahren,Automatisiertes Fahren
Forschungsschwerpunkt 2OEV,Fahrzeugseite,Infrastrukturseite
ForschungszielWeiterentwicklung,Gesellschaftliche Akzeptanz
FunktionskategorieSicherheit,Komfort
VerkehrswegkategorieStadtstraße
StraßencharakteristikaWohngebiet mit vielen Radfahrern
RoaduserausstattungOBU
Anzahl Roaduser3
Spezielles Forschungsequipment3x hochgerüstetes Shuttle auf Basis Easymile EZ10 Gen2
Standort 1[48.984243,8.397111] Karlsruhe, Weiherfeld-Dammerstock
KernergebnisOn-Demand-Service im Mischverkehr mit automatisierten Shuttles
Projektberichte2x Zwischenbericht, 4x Zwischenbericht auf Koordinatorebene
Stand des Abschlussberichtesausstehend
Genutztes TestfeldTestfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg
Projektbeziehungen

Begleit- und Wirkungsforschung zum automatisierten und vernetzten Fahren [bwirkt]

Kommunikationen-Übersicht
Kommunikation 1
Übertragungstechnologie802.11p
Kommunikation 2
NachrichtentypenSPAT
Kommunikation 3
NachrichtentypenCAM
Karten-Übersicht
Karte 1
FormatEigene Formate, Lanlet2, OSM