GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Automatisiertes Fahren im digitalen Testfeld Düsseldorf [KoMoDnext]

KoMoDnext unterstützt das vorausschauende (taktische) Fahren von zu-künftigen automatisierten und vernetzten Level-4 Fahrzeugen durch die enge Kopplung der fahrzeug- und infrastrukturseitigen Steuerungsfunktionen insbesondere auch des Verkehrsmanagements. Neben den Systemfunktionen selbst stellen die sichere Übergabe der Fahraufgabe an den Fahrer im Vorfeld von Netzabschnitten, die nicht für die Automatisierung freigegeben sind, sowie die weitreichende Betrachtung der funktionalen Sicherheit des vernetzten Fahrzeug-Infrastruktur-Systems wichtige Innovationsziele dar. Die Zielerreichung sieht die folgenden Arbeitsinhalte vor: · Analyse der Verkehrsprozesse inklusive sicherheitskritischer Situationen. · Nutzung von Daten des mobilen fahrzeuggestützten Sensornetzwerkes für die infrastrukturseitigen Steuerungsaufgaben auf der Grundlage von Klassifizierungsverfahren der KI. · Entwicklung von vernetzten, die automatisierten Fahrfunktionen unter-stützenden Steuerungsverfahren für urbane Autobahnsysteme, den Übergang von der Autobahn zum städtischen Netz sowie für komplexe städtische Knotenpunkte. · Berücksichtigung der Verkehrssicherheit von Fußgängern und Radfahrern in komplexen von automatisierten Fahrzeugen befahrbaren Knotenpunkten. · Verknüpfung hybrider Kommunikationsnetzwerke (ETSI G5, LTE, 5G) in Kombination mit verteilten Systemarchitekturen (RSU, Edge, Zentrale) zur Verarbeitung großer Datenmengen des mobilen Sensor- und Funktionsnetzwerkes. · Erarbeitung eines Functional Safety Concept und Implementierung um-fassender Verfahren der IT-Security. Das Testfeld aus dem Vorgängerprojekt KoMoD (Kooperative Mobilität im digitalen Testfeld Düsseldorf) dient dabei als Entwicklungsbasis und wird funktional ausgebaut. Die Verknüpfung von Fahrzeugen und Infrastruktur mit einer In-The-Loop Simulationsumgebung unterstützt die Systementwicklung und ermöglicht eine entwicklungsbegleitende Evaluierung. Die Funktionalitäten aus KoMoDnext und KoMoD stehen entsprechend dem Entwicklungsstand Dritten zur Nutzung zur Verfügung [21]

ProjektakronymKoMoDnext
Projektpartnerave Verkehrs-und Informationstechnik GmbH, DLR e.V., GEVAS software GmbH, Straßen.NRW, Landeshauptstadt Düsseldorf, RWTH Aachen ika, Siemens Mobility GmbH, Schlothauer & Wauer GmbH, SWARCO Traffic Systems GmbH, TTS Europe GmbH, TU Berlin, Vodafone GmbH, ZF Automotive Germany GmbH , Audi, Ford, Heusch Boesefeldt Rheinbahn, Polizei NRW
Internetpräsenzhttps://komodnext.org/
Kontakthttps://komodnext.org/kontakt/
Beginn01.01.2020
Ende31.12.2021
Projektlaufzeit24
Projektvolumen [Mio. €]9,8
KernthemenAutomatisierung,Vernetzung
UntersuchungsgegenständeDIGITALE HD-VERKEHRSBEEINFLUSSUNGSANLAGE, Prädiktive Perzeption, VERKEHRSMANAGEMENT 4.0, LEVEL – 4 LSA, Knotenpilot [22]
Forschungsschwerpunkt 1Vernetztes Fahren,Automatisiertes Fahren
Forschungsschwerpunkt 2OEV,Fahrzeugseite,Infrastrukturseite,Einsatzfahrzeuge
C2X-ServicesIn-Vehicle Signage (IVS),Hazardous Location Notification (HLN),Road Works Warning (RWW),Signalized Intersections (SI),Probe Vehicle Data (PVD),Automated Vehicle Guidance (AVG),Andere
ForschungszielStandardisierung,Weiterentwicklung
FunktionskategorieSicherheit,Komfort,Ressourcenoptimierend,Effizienzsteigernd,Unterstuetzend
VerkehrswegkategorieAutobahn,Stadtstraße
StraßencharakteristikaAutobahn, Stadtstraße, Brücke, Tunnel
RoaduserausstattungLaser-, Radar- und Kamerasensoren, D-GPS-basierte Ortungsplattform, Kommunikationsplattform [22]
Anzahl RoaduserMehrere Versuchsfahrzeuge,Busse [22] 6 Busse 6 PKW
Standort 1[51.232967, 6.638216]
Standort 2[51.219351, 6.765801]
Genutztes TestfeldKooperative Mobilität im digitalen Testfeld Düsseldorf (KoMo:Dnext)
Vorgängerprojekte

Kooperative Mobilität im digitalen Testfeld Düsseldorf [KoMoD]

Kommunikationen-Übersicht
Kommunikation 1
Übertragungstechnologie802.11p,5G,5G-PC5
NachrichtentypenMAP,SPAT,DENM,CAM,CPM,Sonstige
Absicherung der KommunikationPKI
Karten-Übersicht
Karte 1
FormatLocal Dynamic Map