GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

TaBuLa-LOG – Kombinierter Personen- und Warentransport in automatisierten Shuttles

Ziel des Projekts TaBuLa-LOG ist die Integration eines Warentransportes durch einen Lieferroboter in einen bestehenden, automatisierten Busbetrieb des Projektes TaBuLa im öffentlichen Raum der Stadt Lauenburg/Elbe. In drei aufeinander aufbauenden Testszenarien wird die Einbindung des Warentransports in den öffentlichen Personennahverkehr des Bus-Shuttles entwickelt und erprobt. Eine im Projektverlauf zu entwickelnde, automatisierte Schnittstelle, ein Transportroboter, dient zur Übergabe der Ware. Dieser Transportroboter heißt Laura, was für Lauenburgs AUtomatisierte Roboter-Auslieferung steht. Die Wirkungen dieser Szenarien werden ausgewertet, um Ableitungen über mögliche weitere Anwendungsgebiete treffen zu können, aber auch Handlungsempfehlungen für städtische Organisationen, Verkehrsunternehmen und Technologiehersteller vorzunehmen.

ProjektakronymTaBuLa-LOG
ProjektpartnerProjektpartner:innen • Kreis Herzogtum Lauenburg (ÖPNV-Aufgabenträger, Straßenbaulastträger und Zulassungsbehörde) • Institut für Verkehrsplanung und Logistik der Technischen Universität Hamburg (wissenschaftlicher Partner und Projektkoordinator) • Institut für Technische Logistik der Technischen Universität Hamburg (wissenschaftlicher Partner und Entwicklung von Laura, dem Transportroboter) Assoziierte Partner:innen und Unterstützer:innen • Stadt Lauenburg/Elbe (stellt Stadtgebiet als Testregion zur Verfügung und Straßenbaulastträger) • Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (Betreiberin der automatisierten Bus-Shuttle) • Büro autoBus c/o Interlink GmbH in Zusammenarbeit mit LaLog LandLogistik GmbH (Vernetzung mit bereits bestehenden Förderprojekten in Norddeutschland sowie unterstützend für Fragestellungen mit technischem, betrieblichem und organisatorischem Schwerpunkt) • Siemens Mobility GmbH (Aufrüstung der beiden Lichtsignalanlagen und Vernetzung der Infrastruktur) • VersorgungsBetriebe Elbe GmbH (Unterstellung und Energieversorgung). • E&K Automation GmbH (Unterstützung bei der Entwicklung der Fahrerlosen Transportsysteme)
Internetpräsenzhttps://www.tabulashuttle.de/tabula-log/
Kontakthttps://www.tuhh.de/tabula/kontakt/
Rechtliche BedingungenDa diese neue Art der Mobilität im Projektzeitraum sich noch nicht in geltenden Bestimmungen wiedergefunden hat, waren Ausnahmegenehmigungen und Sonderregelungen notwendig. Der Einsatz automatisierter Shuttles und des Transportroboters basieren auf den Gesetzen des Zulassungsrechtes und dafür notwendigen technischen Vorschriften zu den Themen: • Fahrzeug- und Streckenzulassung, • Funktionaler Sicherheit, • Personenbeförderungsrecht, • Fahrerlaubnisrecht, • infrastrukturellen Maßnahmen, • Denkmalschutz und • Datenschutz.
Beginn01.01.2020
Ende31.12.2021
Projektlaufzeit24
Projektvolumen [Mio. €]1,79
KernthemenAutomatisierung,Vernetzung,Gesellschaftliche Aspekte,Datenschutz und Security,Mischverkehr und verkehrliche Wirkung
Untersuchungsgegenstände1) Kombination von Personen- und Warentransport: manuelle Beladung & Entladung des Busses 2) Reiner Warentransport: manuelle Beladung & Entladung des Busses 3) Einsatz eines Fahrerlosen Transportfahrzeuges an den Schnittstellen
Forschungsschwerpunkt 1Vernetztes Fahren,Automatisiertes Fahren
Forschungsschwerpunkt 2OEV,Fahrzeugseite,Infrastrukturseite
C2X-ServicesSignalized Intersections (SI),Probe Vehicle Data (PVD),Automated Vehicle Guidance (AVG),Andere
ForschungszielWeiterentwicklung,Gesellschaftliche Akzeptanz
FunktionskategorieSicherheit,Komfort,Ressourcenoptimierend,Effizienzsteigernd,Grundlagen,Unterstuetzend
VerkehrswegkategorieStadtstraße
StraßencharakteristikaRundkurs, Parkplatz, ZOB, Bundesstraße, Großsteinpflaster, Neigungen, enge historische Straßen, verkehrsberuhigter Bereich
RoaduserausstattungOBU, RSU, App, GSM, GNSS, Mobilfunk, GPS, WLAN, Bluetooth
Format der Ergebnisse der RouduserTrajektorien, Videos, Sensorbilder
Spezielles ForschungsequipmentVerkehrskameras, Datenlogger
Standort 1[53.3730873, 10.5534745] Lauenburg/Elbe ZOB
Standort 2[53.3706417, 10.5528751] Elbschifffahrtsmuseum Lauenburg/Elbe
Kernergebnisausstehend
Projektberichteausstehend
Stand des Abschlussberichtesausstehend
Genutztes TestfeldLauenburg/Elbe
Vorgängerprojekte

Aufbau eines Testzentrums für automatisiert verkehrende Busse im Kreis Herzogtum Lauenburg [TaBuLa]

Projektbeziehungen

Aufbau eines Testzentrums für automatisiert verkehrende Busse im Kreis Herzogtum Lauenburg [TaBuLa]

Nachfragegesteuerter Autonom-Fahrender Bus [NAF-Bus]

Kommunikationen-Übersicht
Kommunikation 1
Übertragungstechnologie802.11p,4G(LTE),3G(UMTS)