GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Digitales Testfeld Stadtverkehr

Berlin ist ein sehr wichtiger Forschungsstandort im Bereich des hochautomatisierten, autonomen und vernetzten Fahrens. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz arbeitet zurzeit an einer Vielzahl von Forschungsprojekten in diesem Bereich. Diese Vorhaben verfolgen das Ziel, innovative Verkehrs-und Mobilitätslösungen zu entwickeln, zu erproben und zu validieren. Die Erkenntnisse und Erfahrungen aus diesen Projekten tragen zu einem zukunftsfähigen, urbanen Verkehr bei. Ziel der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ist es daher, unter einer Dachmarke die Vielzahl der Projekte zusammenzufassen und somit den Standort Berlin strategisch in den Kernthemen des hochautomatisierten, autonomen und vernetzten Fahrens im Bereich des Verkehrsmanagements und der Verkehrstechnik weiter zu stärken. Zukünftige Projekte des hochautomatisierten, autonomen und vernetzten Fahrens können in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz im Rahmen des vorliegenden Konzeptes unter der Dachmarke „Digitales Testfeld Stadtverkehr“ geführt und das entsprechende Logo verwendet werden. Das Land Berlin bündelt zentrale Vorhaben im Bereich automatisiertes und vernetztes Fahren (AVF) zu einem integrierten anwendungsnahen Ansatz mit überregionaler Ausstrahlung. Neben der Erprobung hochautomatisierter Flottenfahrzeuge im Berliner Mobilitätssystem werden vor allem die Themen Akzeptanz (Nutzerakzeptanz und gesellschaftliche Akzeptanz), Übertragbarkeit der Lösung (Skalierung auf andere Gebietskulissen in Berlin, Austauschformate und Open-Source-Anwendungen) mit der praxisorientierten Nutzung innovativer Technologien verknüpft (Perzeption und Prädiktion, Vernetzung und Verkehrssteuerung und Verkehrsinformation auf Basis von V2X-Kommunikation). Das Testfeld Stadtverkehr in Berlin Reinickendorf wird hierfür vergrößert und signifikant aufgewertet. Damit werden auch wesentliche Ergebnisse bisheriger Projekte aufgegriffen und weitergeführt. Dies gilt auch für die Erprobung der Selbstaktualisierung der Karten mit allen verkehrsrelevanten Inhalten und der Digitalisierung und Vereinfachung der damit verbundenen Prozesse.

BundeslandBerlin
TestfeldbetreiberLand Berlin
Internetpräsenzhttps://testfeldstadtverkehr.berlin/
Kontakthttps://testfeldstadtverkehr.berlin/impressum/
KernthemenAutomatisierung,Vernetzung,Gesellschaftliche Aspekte,Mischverkehr und verkehrliche Wirkung
UntersuchungsgegenständeMit dem digitalen Testfeld, dem Projekt SAFARI und weiteren Projekten will das Land Berlin die Entwicklung der Digitalisierung, Vernetzung und Automatisierung mitgestalten, um die Voraussetzungen für eine sichere, effiziente, und nachhaltige Mobilität auch in Zukunft bereitstellen zu können.[28]
Forschungsschwerpunkt 1Vernetztes Fahren,Automatisiertes Fahren,Ableitung verkehrlicher Entscheidungen
Forschungsschwerpunkt 2Fahrzeugseite,Infrastrukturseite
ForschungszielWeiterentwicklung,Gesellschaftliche Akzeptanz
VerkehrswegkategorieStadtstraße
StraßencharakteristikaStadtstraße
Infrastrukturausstattung13 Lichtsignalanlagen [29]
Standort 1[52.57893828369068, 13.279710025605702] Bezirk Reinickendorf
Standort 2[52.588776505077426, 13.279405683344777]
Zugehörige Projekte

Sicheres automatisiertes und vernetztes Fahren mit selbstaktualisierenden Karten im Testfeld Berlin Reinickendorf [SAFARI]

Autonome Shuttles & Co im digitalen Testfeld Stadtverkehr [Shuttles&Co]

Hochautomati­siertes Fahren in Berlin-Tegel [See-Meile]