GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Kooperative Mobilität im digitalen Testfeld Düsseldorf

Auf der 20 Kilometer langen Teststrecke werden neue Technologien der FahrzeugInfrastruktur-Vernetzung sowie des vernetzten und hochautomatisierten Fahrens unter realen Bedingungen erprobt. Nachdem das Projekt am 30. Juni 2019 erfolgreich abgeschlossen wurde, startet nun das Folgeprojekt: KoMoDnext [23]

BundeslandNordrhein-Westfalen
TestfeldbetreiberLandeshauptstadt Düsseldorf Amt für Verkehrsmanagement Verkehrssystemmanagement, Forschungsprojekte (66/6.3) Auf’m Hennekamp 45 40200 Düsseldorf
Internetpräsenzhttps://www.komod-testfeld.org/
Kontakthttps://www.komod-testfeld.org/kontakt/
KernthemenAutomatisierung,Vernetzung
UntersuchungsgegenständeStrategiekonformes Routing und Parkhausinformationen, Virtuelle Verkehrsbeeinflussung zentralenbasiert, Fahrzeugbasierte Verkehrsdatenerfassung, e-Call Plus Unfall-Alarm und Rettungsgassen-Assistent, Virtuelle Verkehrsbeeinflussung RSU basiert & Staumeldungen über RSU, Tunnelsperrung und Tunnelsteuerung, Kooperative Lichtsignalanlagen, ÖPNV Priorisierung, Smart Cycling [23] Valet Parking
Forschungsschwerpunkt 1Vernetztes Fahren,Automatisiertes Fahren
Forschungsschwerpunkt 2OEV,Fahrzeugseite,Infrastrukturseite
C2X-ServicesIn-Vehicle Signage (IVS),Hazardous Location Notification (HLN),Road Works Warning (RWW),Signalized Intersections (SI),Probe Vehicle Data (PVD),Andere
ForschungszielWeiterentwicklung
FunktionskategorieSicherheit,Komfort,Ressourcenoptimierend,Effizienzsteigernd
VerkehrswegkategorieAutobahn,Stadtstraße
StraßencharakteristikaAutobahn, Stadtstraße, Parkplatz, Tunnel
Infrastrukturausstattung4 RSU an Lichtsignalanlagen 1 RSU auf dem Autobahnzubringer der A52 1 RSU auf der Autobahn am AD Heerdter 2 RSU an Tunnelportalen des Rheinalleetunnels Parksensoren auf den Stellflächen zur Erkennung frei-er/belegter Parkplätze
Verwendung Digitaler Informationssysteme und MesstationenBereitstellung von: - Schaltbildern der Anzeigequerschnitte der Verkehrsbeeinflussungsanlagen - Strategischen Routen und Schaltbilder aus Strategiemanagementsystemen - Geschwindigkeitsinformation und Warnmeldungen - Kreuzungstopologieinformationen (MAP) sowie Zustands- und Prognoseinformationen (SPAT)
Standort 1[51.232967, 6.638216]
Standort 2[51.219351, 6.765801]
Zugehörige Projekte

Kooperative Mobilität im digitalen Testfeld Düsseldorf [KoMoD]

Kommunikationen-Übersicht
Kommunikation 1
Übertragungstechnologie802.11p,4G(LTE)
NachrichtentypenMAP,SPAT,DENM,CAM,Sonstige
Karten-Übersicht
Karte 1
FormatOpenDrive 1.4 und Road2Simulation 1.2